Neues aus dem SHENDOVERSUM • Click & Connect
ShenDo Connect – in Verbindung sein
17. März 2023
Nächstes ShenDo Connect Treffen in Frankfurt am 10.Juni 2023
7. Mai 2023
ShenDo Connect – in Verbindung sein
17. März 2023
Nächstes ShenDo Connect Treffen in Frankfurt am 10.Juni 2023
7. Mai 2023
Alle Beiträge zeigen

Werkstattbericht aus Altötting

Die zwei Tage am 22.04. und 23.04.2023 hatten etwas ganz Besonderes hier in Altötting. Pünktlich zur ersten Shiatsu Werkstatt standen die Kirschbäume in voller Blüte. Weiße Blütenblätter zirkelten von den Kronen zu Boden und zeichneten Mandalas auf die Straßen und Gehwege. Der Himmel war strahlend blau. Das Thermometer kletterte auf 22 Grad und ein paar tausend Passauer Wallfahrer erreichten nach mehreren Tagen Fußmarsch die Schwarze Madonna. Notfallsanitäter hatten alle Hände voll zu tun, die mitunter von der Sonne krebsrot gebrannten und teilweise dehydrierten Pilger zu versorgen. Und der eine oder andere Pfarrer trug anstelle eines Kreuzes eine Flasche Bier zur Gnadenkapelle. Ein ganz handfester, göttlicher Spirit wehte spürbar durch den Wallfahrtsort. Die Bedingungen für eine ShenDo Shiatsu Werkstatt hätten nicht passender sein können. Und so haben sich acht Shiatsu Praktiker*innen in der ehemaligen Wachszieherei zusammengefunden, um gemeinsam in Shiatsu Techniken, Do-In Übungen, Meditation, Meridian- und Elementqualitäten einzutauchen. Die Freude an der Berührung öffnete den Raum für Inspirationen und Impulse aus der Wachszieherei heraus in die eigene Praxis zuhause. Kulinarisch war auch so einiges geboten. Rundum bildeten die zwei Tage einen tollen Auftakt zur ShenDo Shiatsu Werkstatt.

Happy Yin, happy Yang, Gassho und liebe Grüße

Roland, Altötting

Am 22.und 23. April lud Roland Oßwald in seine schönen, neuen Räume in der Wachszieherei in Altötting zur Shiatsu-Werkstatt ein.

Shiatsu-Werkstatt? Klingt interessant!

Und so haben wir uns getroffen:

Samstag 8 und Sonntag 7 Shiatsu-Praktiker:innen ( diesmal alle aus Bayern), um uns zu begegnen, zu erzählen und zu fragen, was uns gerade so am Herzen lag.

Wie gut das tut, sich auf Augenhöhe auszutauschen und zu hören, wie es den anderen geht.

Ohne vorgegebenes Thema können einfach, die Dinge, die einen gerade beschäftigen, zur Sprache kommen und man erfährt etwas voneinander. Das schafft Verbindung.

Natürlich kamen auch die Shiatsu-Sessions nicht zu kurz. Auch hier konnte jeder frei wählen, was gerade guttat. Es ist sehr bereichernd zu sehen, wie andere arbeiten und selbst mal wieder eine Session zu bekommen ist äußerst fein!

Am 2.Tag kamen dann, auf Initiative von Bernd, noch neue Impulse für die Arbeit an den Füßen dazu, aus dem Bereich Fußreflexzonenmassage.

Es entstand auch der gemeinsame Wunsch die freie Feuersession zusammen durchzugehen. Roland leitete dies angenehm und gekonnt an.

Das Ganze war gerahmt von: DoIn-Übungen, Atemöffnern, Tanzen, Reissäcken, Lachduschen, Meditieren, Essen und Kaffeetrinken, Besuch der schwarzen Madonna und viel miteinander reden.

Also eine rund um kurzweilige, anregende und freudige Erfahrung von Geben und Nehmen.

Das Format „Werkstatt“ hat sich damit aus meiner Sicht als bereichernd erwiesen und lädt auf alle Fälle zur Wiederholung ein, was wir uns auch alle gleich gut vorstellen konnten. Für mich ist diese Form zeitgemäß und lebendig.

Denkbar ist da natürlich, dass Shiatsu-Werkstätten auch an mehreren Orten stattfinden können. Man sich so in verschiedenen Konstellationen mit anderen Shiatsu-Praktiker:innen begegnet und immer wieder zusammen Shiatsu lebt.

Marion Kahl, Passau

Ein Dankeschön für die erholsame, belebende und wunderbare Shiatsu Werkstatt bei Roland in Altötting. Shiatsu zu geben und zu bekommen und der Austausch in der Gruppe, sowie die Mediation war ein Genuss. Es wurde ein Raum geschaffen, wo ich mich so richtig wohlfühlen konnte. Ich freue mich schon auf die nächste Shiatsu Werkstatt.

Lisa Stanka, Schongau