ShenDo wird 25 ∙ Shiatsu Fest an der Loreley am Rhein ∙ 24.- 26. Juni 2022
“Im Zen unser Herz berühren”
21. September 2020
Shiatsu in Corona-Zeiten
13. November 2020
Alle Beiträge zeigen

Corona bedingte Online-Vorstandswahl per Zoom
15.01.2021, 18.30 Uhr

Die Einladung zur Online Vorstandswahl des ShenDo Shiatsu Verband e.V. per Zoom-Meeting erfolgt in den nächsten Tagen per Briefpost sowie in einem Newsletter an die Verbandsmitglieder.  Dort ist der Link zum Zoom mit dem Zugangscode zu finden.

Unsere Kandidat*innen für den ShenDo Vorstand stellen sich vor:

 

Roland Oßwald

Im Juli 2018 habe ich ein Shiatsu Manifesto in das Gästebuch von Prabhati und Gayaka in Ameno geschrieben. Es beginnt so:

Wenn man etwas von Herzen macht, dann ist es Kunst.

Aus meinem Herz kommt das Schreiben und Shiatsu.

Schreiben deshalb zuerst, weil es zuerst in mein Leben trat, viel später erst fand ich Shiatsu. Beides tue ich mit ganzem Herzen.

Somit ist es Kunst.

Schreiben ist Kunst.

Und Shiatsu ist Kunst.

Berühren ist Kunst.

Shiatsu ist die Kunst der Berührung.

Seither sind gut zwei Jahre vergangen, und mein Blick auf Shiatsu ist unverändert, bestätigt, ein Stück weit vertieft. Shiatsu ist Kunst. Und ich finde, Kunst bildet das Rückgrat einer Gesellschaft. Das würde ich gerne stärken, indem ich mich im ShenDo Verband engagiere. Dabei beschäftigen mich Fragen. Zum Beispiel, wie wir zusammen mit dem ShenDo Verband wachsen können? Was können wir wie als Shiatsu Verband weiter entwickeln? Und vor allem, wie können wir uns als ShenDo Shiatsu Praktiker*innen nach innen wie nach außen besser vernetzen?

Link zum Manifesto!

Conny Neef

Ich bin 46 Jahre alt und arbeite als selbstständige Physiotherapeutin in einem Zentrum für chinesische Medizin und Ganzheitliche Gesundheit in Höhr-Grenzhausen im Westerwald. Mein Weg führte mich über ein Diplomsportstudium, der Physiotherapieausbildung, kursleitende Funktionen im Fitness- und Gesundheitsbereich, auch für Gesundheitskassen und Firmen, nach der Geburt meiner zwei Söhne zu ShenDo Shiatsu.

Seit 2012 bin ich nun ShenDo Shiatsu Praktikerin und habe vor drei Jahren kommissarisch eine Vorstandstätigkeit übernommen. Gerne würde ich nun auch gewählt für den Vorstand als Teil des Teams für den Verband tätig sein. Unterstützen möchte ich dabei die Öffentlichkeitsarbeit, z.B. über digitale Medien, kooperieren mit Firmen, Gesundheitskassen, oder unser Shen auch über meine tägliche Arbeit mit Menschen einbringen.

Meine Energie möchte ich zudem auch dafür einsetzen, dass wir untereinander verbunden sind, uns austauschen und lebendig bleiben, wie durch das Organisieren von Netzwerktreffen, schließlich auch Ansprechpartnerin sein für Fragen und Anliegen.

Bernd Sommerer

Seit 2010 bin ich Heilpraktiker und Coach und seit 2018 ShenDo-Shiatsu Praktiker mit anhaltender Begeisterung für dieses Geschenk, empfangen durch Prabhati und Gayaka.

Meine Vision für ShenDo-Shiatsu: Ich wünsche mir, dass in den nächsten Jahren der Bekanntheitsgrad von Shendo-Shiatsu weiter wächst. Klienten und Praktiker sollen zusammen von unserer „Körper-Geist-Arbeit“ profitieren und gemeinsam in ein friedliches neues Jahrzehnt hineinwachsen.

ShenDo Shiatsu soll als einzigartiges Körper/ Gesundheits- Bewusstseins – Coaching im persönlichen und gesellschaftlichen Wandel etabliert werden und viele neue begeisterte Klienten und Praktiker anziehen. Daran möchte ich mitarbeiten

Ellen Truxius

Ich bin bereits seit 2015 im Vorstand des ShenDo-Shiatsu-Verbands. Ich bin seit über 10 Jahren ShenDo Shiatsu Pratikerin und seit einigen Jahren auch Lehrerin Seit der letzten Wahl hat sich in meinem Leben einiges verändert. Ich wohne weiterhin im schönen Oberbayern, aber ohne Mann und meine beiden Töchter (die zwischenzeitlich als selbständige junge Frauen im Leben stehen). Und obwohl oder gerade weil sich meine Prioritäten etwas verschoben haben, ist ShenDo Shiatsu weiterhin ein fester Pfeiler in meiner Welt! Gerne möchte ich zukünftig als Beisitzerin für den Verband tätig sein und das neue Vorstandsteam im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Flyer, Werbung und wo immer es sonst sinnvoll und machbar ist, unterstützen!

Silke Ecker-Lodes

Ich bin Biologin und Heilpraktikerin. ShenDo begleitet mich nun schon so lange Jahre, und immer wieder begeistern mich die Menschen, die sich durch diese Arbeit begegnen. Bei jedem Treffen, bei jedem Kurs sagt man sich, „Mensch, lasst uns doch öfter sehen“, und dann verlaufen diese guten Vorsätze wieder im Alltagsgeschehen. Mit meiner Mitarbeit im Vorstand und in Zusammenarbeit mit diesem tollen Team, das sich da gefunden hat, möchte ich gerne dazu beitragen, über unseren Verband eine einfach nutzbare Begegnungsplattform zu schaffen, die dieses Miteinander auch dann lebendig bleiben lässt, wenn jeder wieder zurück ist in seinem Umfeld. Kommunikation beleben, Informationen austauschen, Ideen gemeinsam spinnen. Macht ihr mit?

Anne Eriksen-Faier

Ich lebe mit meinem Mann und unseren drei Kindern in Kamp-Bornhofen am schönen Mittelrhein. ShenDo Shiatsu trat 2013 in mein Leben. Seit dieser Zeit widme ich mich mit Herz und Energie in das Lernen und Ausführen von ShenDo Shiatsu.

Es ist mir ein großes Anliegen, mich mehr im ShenDo- Shiatsu Verband einzubringen. Ich werde meine Energie und meine Ideen in die Koordination von Verbandsarbeit, Kontakt zu anderen Verbänden  und zur Organisation und Ausrichtung von ShenDo- Veranstaltungen und Netzwerktreffen einbringen.

Gayaka Backheuer

Vor mehr als zwanzig Jahren, haben wir (Nirgun, Sakina, Ramita, Prabhati und Gayaka) den Verband für ShenDo Shiatsu e.V. gegründet. Für mich ist dieser Verband ein Netzwerk von Freunden geworden. Eine Art Heimat unter Bodyworker*innen mit Herz.

Mein „SHEN“ Weg hat schon als Osho Schüler in Indien begonnen und in den 80iger Jahren die Verbindung zu Shiatsu gefunden. Damals habe ich gelernt, den Körper und seine Funktionen nicht erklären zu müssen, sondern ihn als Wundervolle Einheit und Schönheit zu verstehen und zu erleben. Wir waren damals wie heute begeistert von der Verbindung Körperarbeit und Meditation. Mit ShenDo Shiatsu konnten wir kreativ werden und „unser Lied singen“. Inzwischen hat ShenDo in Deutschland seinen Platz gefunden. Wir sind bekannt geworden und werden geschätzt. „Unser Herz hat sein Hara gefunden“.

Im Vorstand möchte ich für Kontinuität sorgen und die ShenDo Schulen vertreten.